offizieller Küsten-Angelschein

→ nutzbar auf den Balearen & Kanaren
→ Schein ist 3 Jahre gültig
→ deutsche Übersetzung
→ Email-Lieferung innerhab 24 Std.

Häufige Fragen unserer Kunden zum Küsten-Angelschein

Braucht man für das Angeln auf den Balearischen Inseln wirklich einen Angelschein?

Für das Angeln auf den Balearen oder Kanaren ist ein Angelschein zwingend erforderlich & dass mitführen des Dokuments in Verbindung mit Ihrem Personalausweis beim Angeln Pflicht!
Man braucht keinen Sachkundenachweis oder einen deutschen Angelschein.

Was passiert wenn man keinen Angelschein hat & trotzdem angelt?

Wenn Sie von der Polizei beim Schwarzangeln erwischt werden, kann das zur Folge haben, dass Ihre Angelausrüstung eingezogen wird und Sie eine hohe Geldstrafe bezahlen müssen.
Gerade einheimische Fischer sind nicht die größten Freunde von Touristen, die Ihnen auch noch die Fische „wegschnappen“ und rufen deshalb gerne mal die Polizei an – in der Hoffnung – dass Sie als Tourist natürlich keinen Angelschein bei der Fischereibehörde gekauft haben. Da das ziemlich zeitaufwendig ist und die wenigsten Touristen die Sprache beherrschen!

Benötigt man eine Prüfung für den Angelschein?

Nein, es wird natürlich keine Prüfung verlangt für das Angeln auf den Balearischen oder Kanarischen Inseln.
Es ist lediglich notwendig seine persönlichen Ausweisdaten auf dem Antrag des Angelscheins einzutragen. Wichtig ist hier die Personalausweisnummer. Da dieser einfache Ausdruck des Angelscheins nur in Verbindung mit dem Personalausweis gültig ist.

Wo ist der Küsten-Angelschein gültig & wie sieht er aus?

Der Angelschein ist auf allen Balearischen &  Kanarischen Inseln gültig!

Eigentlich ist dieser Schein für alle Küsten in Spanien gültig.

Leider gibt es aber ein paar Regionen auf dem Festland, die den Schein – von einer anderen Region – nicht anerkennen wollen!
Aktuell klären wir, welche Regionen das sind und werden das demnächst hier ergänzen. Sicher sind derzeit die Balearen und Kanaren!

ABER: Es gibt für jede autonome Region in Spanien eigene Mindestgrößen, Fangmengenbegrenzungen usw.
Solange Sie auf unserer Seite keine weiteren Infos finden zu Ihrer Region, müssen Sie google bemühen. ,-)

Es ist ein Küsten-Angelschein – somit ist er auch nur dort gültig.
Für Seen, Flüsse und Yachten benötigt man andere Scheine!
Der Angelschein ist eine DIN4-Seite in Spanisch mit einer Registrierungsnummer, Ihren persönlichen Daten & Ausweisnummer (siehe Foto).
Des Weiteren beinhaltet dieses Dokument zahlreiche Vorschriften & Regeln welche einzuhalten sind.
Deshalb gibt es von uns auch eine Übersetzung auf Deutsch!

Darf man mit diesem Küsten-Schein von einem Schlauchboot oder Kayak angeln?

Mit diesem Schein, darf man mit kennzeichenfreien Wasserfahrzeugen angeln. 
Also mit dem Schlauchboot, Kayak, SUP usw. 

Mit wie vielen Ruten darf man angeln?

Sie dürfen 2 Ruten zum Angeln benutzen – mit jeweils 3 Haken. Die beiden Ruten dürfen maximal 3 m nebeneinander aufgestellt werden. 

Wo, wann oder womit darf ich nicht angeln?

– in allen Häfen und Zugängen zu den Häfen ist das Angeln verboten, sowie auch in den Hafenanlagen.
– innerhalb von 100 m zu frequentierten Badeplätzen, wie z.B. Stränden
– am Strand zwischen 7 und 22 Uhr, zwischen dem 1. Mai und dem 30. September
– in Gebieten mit besonderem Schutz, wie z.B. dem Naturschutzgebiet Mondragò, Albufera (siehe  auch die Frage „In Meeresreservaten…“
– Rund um Naturschutzgebiete
– das Fischen mit Mitteln der Berufsfischerei ist nicht erlaubt
– der Fang darf nicht verkauft werden
– pro Tag dürfen maximal 5 kg Fisch geangelt werden

Bestimmt Fische müssen nach dem Fang markiert werden!

Um den illegalen Fischhandel zu erschweren, müssen Sie bei den folgenden Fischen den unteren Lappen der Schwanzflosse abschneiden. Sofort nach dem Fang!
Wenn Sie mal in einem Restaurant einen ganzen Fisch gegrillt kaufen, dem die Schwanzflosse halbiert wurde… können Sie erahnen wo der Restaurantbesitzer diesen Fisch gekauft hat. Dieser Fisch ging dann an der Steuer vorbei.

Markierungspflichtige Fische: 
Große Bernsteinmakrele, Petersfisch, Zahnbrasse, Großer Roter Drachenkopf, Zackenbarsch, Meerrabe, Gewöhnlicher Umber

In Meeresreservaten, also in geschützten Gebieten, darf man nur einen Fisch pro Tag angeln, von bestimmten Arten und es gelten für ein paar Fische besondere Mindestmaße. Wo sind diese Gebiete und für welche Fische gilt das?

Die Meeresreservate Mallorcas: ( Karte der balearischen Meeresschutzgebiete )
Reserva marina de la Bahía de Palma: zwischen dem Club Náutico del Arenal und dem Cap de Regana. Hier leben wirbellose Tiere mit jungen Ablegern der Posidonia oceánica zusammen mit Schalentieren harmonisch auf sandigem Boden zusammen. Insgesamt leben hier mehr als 340 Arten.

Reserva marina del Migjorn de Mallorca: sie umfasst die inneren Gewässer zwischen Cap Blanc, Cap de Ses Salines und Cala Figuera in Santanyí, mit insgesamt mehr als 22.000 Hektar, unter denen die Gewässer von Cabrera hervorstechen.

Reservas marinas de la Isla del Toro e Islas Malgrats: in Calvià. Sie besitzt einen privilegierten Meeresboden mit verschiedenen Biotopen, Arten und benthonischen Gruppen von hohem ökologischem Wert.

Reserva marina del Llevant: 5.900 Hektar zwischen Cala Mata und Es Cap de Freus, im Nordosten der Insel. Hier leben mehr als 900 Arten und bis zu 32 Gruppen in sehr gutem Erhaltungszustand.

Reserva marina del Freu de Sa Dragonera: im Westen der Insel, gegenüber der Küste von Sant Elm. Sie umfasst 912 Hektar mit Seegras Posidonia oceanica und einer reichen Artenvielfalt.

Von folgenden Fischen dürfen Sie dort nur einen pro Tag fangen:
Wolfbarsch, Meerrabe, Zackenbarsch, Brauner Zackenbarsch, Brauner Lippfisch, Grüner Lippfisch, Marmorbrasse, Dorade, Petersfisch, Zahnbrasse, großer Roter Drachenkopf

Alle Mindestmaße finden Sie hier: Fisch-Mindestmaße auf den Balearen

Wieviel Kilo Fisch darf man pro Tag fischen?

Maximal 5 Kg dürfen gefischt werden.

Ist das Angeln an Stränden und Häfen erlaubt?

Das Angeln an Stränden und Häfen ist verboten. Sie müssen 100 m Abstand halten.

Benötigt man einen Küsten-Schein, wenn man noch keine 14 Jahre alt ist?

Der Angelschein ist nur mit einem Personalausweis/Reisepass gültig und wird erst ab dem 14. Lebensjahr notwendig.

Kinder benötigen somit also keinen Angelschein!

(Angelschein der Fischerei-Behörde)