Welche Regeln und Verbote gelten beim Angeln auf Mallorca bzw. den gesamten Balearen

Regeln und Verbote beim Angeln auf Mallorca!?

Pflicht ist ein gültiger Angelschein für die Balearen ( gültig auf: Mallorca / Ibiza / Menorca / Formentera )

Das wichtigste ist natürlich, dass Sie sich bei uns den offiziellen Angelschein kaufen. Der ist absolut Pflicht und wenn Sie bei einer Kontrolle keinen vorweisen können der auf Ihren Namen ausgestellt ist – WIRD ES SEHR TEUER (mehrere Hundert EURO!!!) und Ihre Angeln werden eingezogen.

Die Frage, ob man einen Angelschein auf Mallorca bzw. den Balearen benötigt wird im Internet einige Male gestellt. Die Artikel / Forenbeiträge zu diesem Thema sind meist sehr alt und es mag vor Jahren gestimmt haben (glaube ich aber auch nicht), dass man keine Angelerlaubnis gebraucht hat.

FAKT: Seit langer Zeit fahren sogar kleine Sportboote herum, die unter anderem prüfen, ob die Angler auch eine gültige Angelerlaubnis bei sich tragen.


Mit wievielen Routen darf man angeln?

Sie dürfen 2 Routen zum Angeln benutzen.


Von bestimmten Fischen dürfen Sie nur einen pro Tag angeln

Wolfbarsch, Meerrabe, Zackenbarsch, Brauner Zackenbarsch, Brauner Lippfisch, Grüner Lippfisch, Marmorbrasse, Dorade, Petersfisch, Zahnbrasse, großer Roter Drachenkopf


Bestimmten Fische müssen nach dem Fang markiert werden!

Um den illegalen Fischhandel zu erschweren, müssen Sie bei den folgenden Fischen den unteren Lappen der Schwanzflosse abschneiden. Sofort nach dem Fang!
Wenn Sie mal in einem Restaurant einen ganzen Fisch gegrillt kaufen, dem die Schwanzflosse halbiert wurde… können Sie erahnen wo der Restaurantbesitzer diesen Fisch gekauft hat. Dieser Fisch ging dann an der Steuer vorbei.

Markierungspflichtige Fische: Große Bernsteinmakrele, Petersfisch, Zahnbrasse, Großer Roter Drachenkopf, Zackenbarsch, Meerrabe, Gewöhnlicher Umber

Beispiel für den Schwanzflossen- Schnitt

verderol

Wo, wann oder womit darf ich nicht angeln?

– in allen Häfen und Zugängen zu den Häfen ist das Angeln verboten, sowie auch in den Hafenanlagen.
– innerhalb von 100 m zu frequentierten Badeplätzen, wie z.B. Stränden
– am Strand zwischen 7 und 22 Uhr, zwischen dem 1. Mai und dem 30. September
– in Gebieten mit besonderem Schutz, wie z.B. dem Naturschutzgebiet Mondragò, Albufera
– Rund um die Insel Cabrera und Dragonera
– an der Küste bestimmter Zonen des Naturparks der Sierra de Tramuntana (Ausschlusszonen)
– im marinen Bereich, das S’Estaca nach Punta Deia, die mit dem Space Marine zusammenfällt
– das Fischen mit Mitteln der Berufsfischerei ist nicht erlaubt
– der Fang darf nicht verkauft werden
– pro Tag dürfen maximal 5 kg Fisch geangelt werden

 

Jetzt hier Formular ausfüllen, bezahlen & in 24 Stunden haben Sie den offiziellen Angelschein für die Balearen!